Bitte geben Sie hier den gesuchten Begriff oder Nummer ein.

Fahrzeugauswahl per KBA-Nummer:

Sie haben Ihre KBA-Nummer nicht zur Hand? Kein Problem! Wählen sie einfach nachfolgend Marke, Modell und Typ ihres Fahrzeugs.

Eine Anzeige von rexbo Autoteile

Autogas Umbau

autogas

Umrüsten auf Autogas – kinderleicht und rentabel

Wenn sich die Preisspirale an den Tankstellen immer weiter nach oben dreht und der Blick an die Zapfsäule nichts Gutes verheißt, dann sollten Autofahrer vermehrt über eine Umrüstung auf Autogas umrüsten. Während Neuwagen in der Regel nicht über einen Autogastank verfügen, stellt die Umrüstung älterer Wagen mit Ottomotoren normalerweise kein Problem dar. Der finanzielle Aufwand kann je nach Preisentwicklung und jährlich gefahrenen Kilometern schon nach recht kurzer Zeit kompensiert werden, sodass sich die Umrüstung schnell lohnt.

Autogas kann grundsätzlich in allen Fahrzeugen verwendet werden, die auf Benzin als Brennstoff zurückgreifen. Das flüssige Gas ist nicht nur deutlich billiger, sondern verbrennt auch umweltfreundlicher. Im Vergleich zur herkömmlichen Benzinverbrennung werden etwa 80 % weniger Stickoxide emittiert. Auch der Ausstoß klimaschädlichen CO2-Gases kann um 15 % gesenkt werden.

Autogas wird in Deutschland nach dem Energiesteuergesetz steuerlich begünstigt, wodurch sich ein weiterer Preisvorteil gegenüber herkömmlicher Brennstoffe wie Benzin oder Diesel ergibt.

Wie funktioniert die Umrüstung und ab wann rentiert sie sich?

Bei der Umrüstung eines Fahrzeugs auf Autogas fallen je nach Zylinderzahl, Leistung und der geforderten Abgasnorm Kosten von etwa 1150 bis 3500 Euro an.

Der entscheidende Schritt der Umrüstung ist das Einbauen eines Gastanks. Der Benzintank wird nicht etwa ersetzt, sondern bleibt bestehen. Das Fahrzeug kann so weiterhin mit Benzin betrieben werden, wenn der Gastank leer ist. Die Gesamtreichweite des Wagens erhöht sich durch einen zusätzlichen Gastank also beträchtlich um bis zu 1000 km. Der neue Tank kann je nach Größe entweder im Kofferraum oder der darunter liegenden Reserveradmulde eingebaut werden.

Da der Motor für den Gasbetrieb erst auf Betriebstemperatur kommen muss, wird der Wagen in der Regel im Benzinbetrieb gestartet und dann manuell oder automatisch auf Gasbetrieb umgeschaltet. Der notwendige Umschalter basiert in der automatisierten Variante meist auf einem Wassertemperatursensor und muss bei einer Umrüstung ebenfalls angebracht werden.

Die Umrüstung ist wie bereits angesprochen auch bei älteren Modellen kein Problem. Als Beispiel wird deshalb ein Mercedes W201 190E mit einer Motorleistung von 122 PS genommen. Dieses Fahrzeug wurde 1987 gebaut und ist bereits 150.000 km gelaufen. Dennoch ist davon auszugehen, dass sich auch hier die Umrüstung auf Autogas bereits nach kurzer Zeit rentiert. Denn bei einem Gasverbrauch von etwa 8-10 Litern auf 100 km fallen Gesamtbetriebskosten von gerade einmal 7-9 € auf 100 km an. Darin sind Versicherungskosten und Steuern bereits enthalten.

Die zeitliche Amortisation einer Investition in einen Autogastank hängt natürlich stark von der jährlich zurückgelegten Strecke ab. Vor allem Vielfahrer können von einer Umrüstung innerhalb kürzester Zeit profitieren.

 

Hier die Daten für einen Mecedes Umbau:

  • Fahrzeug : Mercedes W201 190E / Bj. 87 2.0 E, 122PS, Euro 2, 150.000 km.
  • Gasanlge:  Venturi Gasanlage von Frontgas
  • Kosten: 1550€
  • Gas Verbrauch: 8-10 Liter

Betriebskosten (Versicherung, Steuern und Treibstoff) Kosten / 100km = 7-9 €

Gastank

Gastank

Betankung

Betankung

Mercedes W201 190E / Bj. 87 2.0 E, 122PS, Euro 2, 150.000 km.

Mercedes W201 190E / Bj. 87 2.0 E, 122PS, Euro 2, 150.000 km.

Autogas Umbau

Autogas Umbau