Bitte geben Sie hier den gesuchten Begriff oder Nummer ein.

Fahrzeugauswahl per KBA-Nummer:

Sie haben Ihre KBA-Nummer nicht zur Hand? Kein Problem! Wählen sie einfach nachfolgend Marke, Modell und Typ ihres Fahrzeugs.

Eine Anzeige von rexbo Autoteile

Turbolader: mit heißer Luft zu mehr Motorleistung

turbolader
Der Turbolader: für viele Schrauber und Tuning-Freunde ist er fast schon so etwas wie der „heilige Gral“, wenn es um die Optimierung der Motorleistung geht. Und da ist etwas Wahres dran, denn wer die Leistung seines Autos verbessern will, ohne den Hubraum zu vergrößern, fährt mit diesem Teil oft genau richtig!

Turbo-Technik: eigentlich ganz einfach
Die Funktionsweise eines Turboladers  ist vergleichsweise simpel: Um die Motorleistung zu optimieren, wird einfach die Energie des Abgases genutzt! Ein Turbinenrad des Turboladers, das sich in der Nähe des  Auspuffkrümmers befindet, wird durch den Druck der heißen Abgase in Bewegung gesetzt – und das mit viel Schwung:  je nach Bauweise mit bis zu über 250 Tausend Umdrehungen  in der Minute! Das zweite, wesentliche Bauteil des Turboladers ist das sogenannte „Verdichter-Rad“, das sich am anderen Ende der Welle synchron zur Geschwindigkeit des Turbinen-Rades dreht und zusätzliche Frischluft ansaugt, verdichtet und mit Überdruck in den Zylinder presst. Bei Fahrzeugen mit Direkteinspritzung wird es mit einem Turbolader so  möglich, zusätzlichen Kraftstoff einzuspritzen. Resultat: mehr Motorleistung und ein maximierter Wirkungsgrad!

Turbolader-Einbau, -Austausch und -Reparatur
Gerade für Freunde des sportlichen Fahrens ist der Turbolader ein interessantes Bauteil, das sich je nach Fahrzeugtyp auch nachträglich einbauen lässt. Entweder man kümmert sich im Do-it-yourself-Verfahren um den Einbau oder man beauftragt eine Werkstatt. Wichtig ist zum Schluss natürlich  in jedem Fall die TÜV-Abnahme! Tipp: Wer bereits einen Turbolader eingebaut hat und einen Defekt feststellt (Hinweis darauf geben zum Beispiel ungewöhnliche Geräusche, steigender Ölverbrauch oder eine unvollständige Verbrennung des Benzins), der  sollte schnellstmöglich  in die Werkstatt fahren, oder selbst den Fehler kontrollieren!  Denn sonst droht ein Totalschaden des Turboladers. Oft lohnt sich die Reparatur bzw. Instandsetzung. Aber auch eine Reinigung des Turboladers kann manchmal schon Wunder wirken. Hilft dies nicht, so sollte der Turbolader ersetzt werden. Es gibt inzwischen viele Auto-Werkstätten, die sich auf den Einbau, die Wartung und Reparatur von Turboladern spezialisiert haben!

Leave Comment